Nachwuchsarbeit besticht durch spielerisch-kreative Ideen

IMG_0210.JPG

Titel FdM Juni 2017
Innenminister Peter Beuth zusammen mit der Jugendfeuerwehr Nauheim auf dem Hessentag in Rüsselsheim anlässlich der Verleihung der Auszeichnung Feuerwehr des Monats

Der Hessische Innenminister Peter Beuth hat im Rahmen des Hessentages in Rüsselsheim die Freiwillige Feuerwehr Nauheim zu Hessens „Feuerwehr des Monats Juni 2017“ gekürt. Die Brandschützerinnen und Brandschützer aus der Gemeinde im Kreis Groß-Gerau erhielten die Ehrung für ihre abwechslungsreichen Projekte und Aktionen der Jugendfeuerwehren, die nicht nur aus feuerwehrtechnischer Ausbildung bestehen.

„Die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Nauheim in der Brandschutzerziehung und der Jugendarbeit ist zielgruppengerecht und besticht durch spielerisch-kreative Ideen. Abseits der klassischen Pfade bieten die Kameradinnen und Kameraden für Kinder und Jugendliche Projekte und Aktionen an, die zur Stärkung der handwerklichen Fähigkeiten beitragen und einen Einblick in Natur- und Artenschutz geben. Nicht zuletzt stärken solche gemeinsamen Aktionen den Zusammenhalt, und die Jugendfeuerwehr kann damit auch interessant für andere Kinder werden“, so Innenminister Peter Beuth.

Eine Idee wird geboren

Während eines Zeltlagers am Edersee im Jahr 2016 besuchte die Jugendfeuerwehr Nauheim den Fledermauslehrpfad mit einem geschützten Fledermausturm in Vöhl-Asel. Die Jugendlichen erhielten einen interessanten Vortrag zu den faszinierenden Säugetieren, konnten unzählige Fledermäuse beobachten und mittels eines Fledermausdetektors die akustisch dargestellten „Echolaute“ hören. Vertreter des NABU erläuterten ihnen auch Möglichkeiten zum aktiven Schutz der heimischen Fledermausarten. Wenige Tage später sprachen einige Kinder das Betreuerteam an, ob es vielleicht machbar sei, gemeinsam solche Schutzquartiere aus Holz zu bauen.

An die Arbeit

Nach der geschlossenen Zustimmung des Jugendfeuerwehrvorstandes und aller Beteiligten sagten sowohl die Gemeinde als auch ein Fledermausfachmann des Kreises Groß-Gerau ihre Unterstützung zu. Dann ging es an die Arbeit. Zeitnah fertigten die Kinder und Jugendlichen mit dem Betreuerteamund weiteren Mitgliedern der Einsatzabteilung die ersten Skizzen, Baupläne, Materialauflistungen und beschafften das Material. Auch eine ortsansässige Schreinerei beteiligte sich an den Vorbereitungen.

Der im Januar 2017 beginnenden Bauphase gingen ausführliche Sicherheitsunterweisungen zu den Unfallverhütungsvorschriften für die benötigten Maschinen und Werkzeuge voraus. Danach konnten insgesamt 45 Fledermauskästen schrittweise in der Feuerwehr-Werkstatt fertiggestellt werden. Hieran beteiligten sich nahezu alle 37 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Nauheim.

Wie ging es weiter?

Nach den Restarbeiten und dem „Verzieren“ der Kästen mit kleinen Sperrholzfledermäusen wollten einige Jugendfeuerwehrmitglieder ihre eigenen „Bauwerke“ gerne mitnehmen und selbst aufhängen. Auch viele Kameradinnen und Kameraden zeigten Interesse an den Kästen. Am 1. Mai 2017, dem „Tag der offenen Tür“ der Feuerwehr und des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Nauheim, bestand für die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, die Schutzquartiere gegen eine Spende zu erhalten. Davon wurde rege Gebrauch gemacht:
35 Nistkästen gaben die Nachwuchs-Brandschützer an Interessierte ab. Während des Tags der offenen Tür bot die Feuerwehr auch eine Mitmachaktion für Kinder und Jugendliche an, bei der unter Anleitung die letzten Schritte (z.B. Montage des Daches) selbst durchgeführt werden konnten. Außerdemberichtete die Jugendfeuerwehr mit einer selbsterstellten Kollage über den Verlauf des Projektes und stand mit weiteren Informationen zu den Insektenfressern zur Verfügung. Die dann noch verbliebenen Nistkästen hängte die Feuerwehr Nauheim in Absprache mit der Gemeinde an geeigneten Stellen in der örtlichen Gemarkung auf. Zudem ist bereits gemeinsammit dem NABU eine Fledermausnachtwanderung geplant. Die innovativen Freizeitaktivitäten, vom gemeinsamen Weihnachtsbaum-Sammeln über Fahrradtouren und Ausflüge bis zum Nistkästen-Bau für Fledermäuse, tragen zu einem positiven Image der Freiwilligen Feuerwehr und Jugendfeuerwehr und damit auch zur Nachwuchsgewinnung bei: Zählte die Nauheimer Jugendfeuerwehr im Jahr 2015 noch 24 Mitglieder,
waren es im Jahr 2017 bereits 37.

Hier finden Sie den Artikel im Florian Hessen

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.