Kinderfeuerwehren

Logo Kinderfeuerwehr komprimiert.jpg

Logo Kinderfeuerwehr

In den Kindergruppen bei den Feuerwehren können interessierte Kinder bereits ab Vollendung des sechsten Lebensjahres in die Welt der Feuerwehr hinein schnuppern. Daneben wird diesen Kindern die Möglichkeit geboten, im spielerischen Miteinander und Lernen Sozialkompetenz in der Gemeinschaft zu erwerben. Insgesamt gibt es schon 791 Kindergruppen, bei denen fast 9.700 Kinder mitwirken.

Am 29. November 2007 ist eine Änderung des Hessischen Gesetzes über den Brandschutz, die Allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz (HBKG) in Kraft getreten. Seit dem können zur Nachwuchsgewinnung bei den Freiwilligen Feuerwehren für Kinder vom vollendeten sechsten bis zur Vollendung des zehnten Lebensjahres Kindergruppen – sogenannte Bambinifeuerwehren - eingerichtet werden. Dadurch sollen Kinder möglichst frühzeitig an die Aufgaben und Tätigkeiten der Freiwilligen Feuerwehren herangeführt werden können. Darüber hinaus sind die Kindergruppen als anerkannte Einrichtungen der Feuerwehren nunmehr gesetzlich im HBKG verankert und werden damit in den umfassenden gesetzlichen Unfallschutz nach SGB VII einbezogen.

Mehr zum Unfallschutz in Kinderfeuerwehren gibt es auf der Internetseite der Unfallkasse Hessen.

Das Material des Innenministeriums, das für die Brandschutzerziehung erstellt wurde, kann selbstverständlich auch in Kinderfeuerwehren verwendet werden und dort den Unterricht interessanter gestalten. Mehr dazu und die Bestellmöglichkeit gibt es hier.

Zudem hat der Landesfeuerwehrverband eine "Handreichung für Kindergruppen bei den Freiwilligen Feuerwehren" herausgegeben, das hier zum Download zur Verfügung steht.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.