Freiwillige Feuerwehr Volkmarsen ist Feuerwehr des Monats

Übergabe 2.jpg

Titel FdM November 2017
vl.Tobias Faustmann,Tobias Schümmelfeder, Torsten Tegethoff, Andreas Flore, Werner Koch, BGM Hartmut Linnekugel, Kai Wiebusch, Mara Funke, Nagisa Spichal

Werner Koch, Staatssekretär im Hessischen Innenministerium, hat die Freiwillige Feuerwehr Volkmarsen zu Hessens „Feuerwehr desMonats November 2017“ gekürt. Die Brandschützerinnen und Brandschützer erhielten neben der Auszeichnung eine Zuwendung in Höhe von 500 Euro.

„In Volkmarsen zeigt sich, wiewichtig underfolgreichdie Arbeit in den Jugendfeuerwehren und Kinderfeuerwehren ist. Durch einen starken Feuerwehrverein im Rücken, der die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen fördert, ist das Interesse, sich für den Brandschutz zu  engagieren, hier besonders hoch. Allen Mitgliedern der Nachwuchsorganisation wird es ermöglicht, sich an gemeinsamenBesuchen in Freizeitparks undZeltlagernzubeteiligen, ganzgleichwelchen sozialen Hintergrund sie haben. Das ist Kinder- und Jugendförderung auf Spitzenniveau“, sagteStaatssekretär Werner Koch.

Insgesamt 59 Kinder und Jugendliche engagieren sich in der Kinder- und Jugendfeuerwehr Volkmarsen. Dem Feuerwehrverein „Feuerwehrkameradschaft Volkmarsen e. V.“ mit seinen aktuell 517 Mitgliedern ist es zu verdanken, dass alle Kosten, die bei der Betreuung der  Kinder und Jugendlichen entstehen, nahezu vollständig getragen werden können, sei es für Ausflüge oder sonstige Veranstaltungen. Um den Jugendlichen nicht nur feuerwehrtechnisches Wissen zu vermitteln, sondern um ihnen auch eine Alternative zum Ausbildungsdienst zu bieten, finden wöchentliche Sporteinheiten speziell für sie statt, die die Betreuerinnen und Betreuer der Jugendfeuerwehr organisieren.

Moderne Feuerwehr, die auch die Senioren im Blick hat

Die Feuerwehr Volkmarsen widmet sich auch intensiv dem Thema „Brandschutzaufklärung bei Senioren“, denn auch sie müssen über dieses Thema aufgeklärt und hierbei unterstützt werden. So besucht sie beispielsweise den Seniorennachmittag und erklärt den älteren Menschen die Gefahren im Brandfall. An solchen Nachmittagen werden ebenso die Fragen der Bürgerinnen und Bürger ausgiebig beantwortet.

Aber auch für den Bereich der neuen Medien ist die Feuerwehr Volkmarsen offen. Sie hat nämlich seit Februar 2016 eine eigene App für IOS- und Android-Geräte in den bekannten App-Stores. Hier können sich die Nutzerinnen und Nutzer über die Feuerwehr informieren und diese berichtet dort über aktuelle Ereignisse.

Erfolge im sportlichen Bereich, auch für den guten Zweck

Eine tolle Leistung erbrachten zwei Mitglieder der Feuerwehr Volkmarsen beim 9. Firefighter Skyrun in Düsseldorf im Jahr 2016. Durch ihren Ehrgeiz und mit viel Durchhaltevermögen belegten sie beim Erklimmen der 4.000 Treppenstufen den zweiten Platz, ohne vor dem Wettkampf auch nur eine gemeinsame Trainingseinheit absolviert zu haben. Diese Leistung spornte weitere vierzehn Mitglieder so an, dass in diesem Jahr insgesamt acht Mannschaften in Düsseldorf an den Start gingen. Zudem engagierten sich zehn Einsatzkräfte bei einem "Lauf für den guten Zweck“. Der Erlös ging an die „Duchenne-Stiftung Benni und Co.“, die sich für muskelkranke Kinder einsetzt. Auch an diesem Beispiel zeigt sich, wie wichtig Feuerwehrangehörigen das Wohl ihrer Mitmenschen ist. Sie kämpfen nicht nur in Feuerwehreinsätzen für meist fremde Menschen, sondern setzen sich auch sportlich für andere ein.

Feuerwehrkameradschaft leistet großen Beitrag zu mehr Sicherheit bei Verkehrsunfällen

Das Thema Kameradschaft spielt bei der Feuerwehr Volkmarsen eine große Rolle. Durch die gute Verbindung zum Feuerwehrverein „Feuerwehrkameradschaft Volkmarsen e. V.“ unterstützte dieser die Einsatzabteilung der örtlichen Feuerwehr in besonderem Maße. So konnte ein wesentlicher Teil der feuerwehrtechnischen Ausstattung erweitert werden. Zum einen durch die Anschaffung eines gebrauchten Fahrzeugs, das die Feuerwehr Volkmarsen, in Eigenleistung und durch finanzielle Unterstützung der Stadt Volkmarsen, zu einem Feuerwehrauto mit Sondersignalanlage, Reflexionsbeklebung und Funkgerät umbaute. Zum anderen aber auch durch die Beschaffung eines Abstützsystems zur Verbesserung der Qualität bei der Rettung von Personen aus verunglückten Fahrzeugen. Häufig befinden sich Fahrzeuge nach einem Unfall in einer instabilen Lage und drohen umzukippen oder wegzurutschen. Bislang sicherte man die verunfallten Fahrzeuge provisorisch – meist mit Kanthölzern. Da dies allerdings mit Risiken verbunden ist, freute sich die Feuerwehr besonders über die Möglichkeit der Anschaffung dieses neuen und professionellen Abstützsystems.

Die Freiwillige Feuerwehr Volkmarsen hat 152 aktive Mitglieder, die für mehr als 4.500 Einwohner zuständig sind. In der Kinderfeuerwehr werden 31 Mitglieder betreut und in der Jugendabteilung 28 junge Brandschützerinnen und Brandschützer.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.