Leitfaden für die Einführung des Brandschutzerziehungskonzepts

Brandschutzerziehungskonzept.jpg

Titelbild Brandschutzerziehungskonzept
Titelseite des Brandschutzerziehungkonzepts

Im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrags sind Kommunen, Kreise und das Land verpflichtet, gemeinsam für eine flächendeckende Brandschutzerziehung in Hessen zu sorgen. Bereits jetzt leisten die (fast ausschließlich ehrenamtlichen) Brandschutzerzieherinnen und Brandschutzerzieher auf kommunaler Ebene die eigentliche Brandschutzerziehung und das Land stellt dauerhaft kostenlos Brandschutzerziehungsmaterial (bitte entsprechend verlinken) zur Verfügung. Durch das Brandschutzerziehungskonzept werden diese bereits vorhandenen mit neuen Bausteinen zusammengefügt:

  • In den Städten und Gemeinden arbeiten die Brandschutzerzieherinnen und Brandschutzerzieher wie bisher weiter.
  • Kreise, kreisfreie Städte und Städte mit Sonderstatus richten mit dauerhafter finanzieller Unterstützung des Landes eine Stelle zur Brandschutzkoordination ein und können so ihrer Aufgabe „Planen und Fördern“ gerecht werden. Zusätzlich können sie einen Personalpool aufbauen, der regional eingesetzt werden kann.
  • Das Land stellt weiterhin das Brandschutzerziehungsmaterial und jedem Kreis, kreisfreier Stadt und den Städten mit Sonderstatus einmalig ein Brandschutzerziehungsmobil zur Verfügung.

Das Konzept ist im Rahmen eines mehr als einjährigen Modellprojekts in den Landkreisen Main-Kinzig, Offenbach, Fulda und Gießen, in den Sonderstatusstädten Fulda und Hanau sowie in der Stadt Kassel erprobt worden. Die Steuerungsgruppe bestand neben Vertreterinnen und Vertretern der Pilotregionen aus Vertretern des Innenministeriums (HMdIS) sowie des Fachausschusses Brandschutzerziehung und -aufklärung im Landesfeuerwehrverband Hessen. Im Rahmen des Pilotprojekts wurden die Richtlinie zur Förderung eines Brandschutzerziehungskoordinators einschließlich einer Musterstellenbeschreibung erarbeitet, Aufgabengebiete abgesteckt und Arbeitskonzepte entwickelt. Zudem legte die Steuerungsgruppe die Ausgestaltung und inhaltliche Bestückung des Brandschutzerziehungsmobils fest.

Hessen-Suche