Digitalisierung Anerkennungsprämie

Seit dem 1. Januar 2021 gilt der neue Erlass über die Verleihung einer Anerkennungsprämie des Landes Hessen für langjährige Dienste in den Einsatzabteilungen sowie Ehren- und Altersabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren und in den Einheiten und Einrichtungen des Katastrophenschutzes in Hessen.

Durch den Erlass ergeben sich einige Neuerungen:

1. Digitalisierung der Anerkennungsprämie

Mit dem neuen Verfahren wird das bisher rein papiergebundene Verfahren vollständig abgelöst. Die Antragstellung erfolgt digital über das Online-Portal oder durch die Übertragung der Daten aus FLORIX - hierfür steht eine Schnittstelle bereit. Bis zum 30. Juni 2021 ist die Antragstellung auf dem Postweg möglich.

Damit Sie an dem digitalen Verfahren teilnehmen können, benötigen wir die „Gemeinsame Vereinbarung“ - für Ihr zuständiges Regierungspräsidium - sowie die „Aufträge auf Verfahrenszugang“ ausgefüllt und unterschrieben an uns zurückgesendet. Erst dann ist die elektronische Antragstellung und -bearbeitung möglich.

In beiden Fällen erfolgt die weitere Antragsbearbeitung über das Bearbeitungsprogramm civento. Dieses erreichen Sie über: https://civ-ozg.intern.ekom21.de/civ-ozg/start.html

2. Dienstzeiten in Ehren- und Altersabteilungen der Feuerwehren

Seit April 2016 gilt die „Sonderregelung für die Angehörigen der Ehren- und Altersabteilung der Feuerwehr“. Mit dieser ist es Feuerwehrangehörigen möglich, bis zur Vollendung des 70. Lebensjahres ihre Feuerwehr bei der Arbeit weiterhin zu unterstützen. Diese werden nun auch für die Anerkennungsprämie angerechnet, wenn diese über einen Zeitraum von mindestens 40 Stunden jährlich geleistet werden. Dazu zählen zum Beispiel Dienstzeiten in den Bereichen:

  • Brandschutzerziehung
  • Jugendarbeit und Nachwuchsgewinnung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Geräte- und Materialwartung und -pflege
  • Integrationsarbeit

Weitere Informationen, zum Beispiel zur Arbeit in civento, und die benötigten Unterlagen stehen zum Abruf bereit.

Downloads: 

Informationsschreiben des Hessischen Innenministers
Wichtige Informationen zur Bearbeitung von Anträgen und Anforderungen auf Grundlage des Erlasses
In dem Erlass wurde die Beantragung der Anerkennungsprämie für den Brand- und Katastrophenschutz zusammengefasst.
Zur Beantragung der Anerkennungsprämie steht eine Schnittstelle bereit. Diese überträgt die Daten aus FLORIX in das Antragsbearbeitungssystem civento. Mit dieser Kurzanleitung können die einzelnen Schritte in FLORIX nachvollzogen werden.
Dieser Leitfaden stellt einzelne Schritte in civento, dem Antragsbearbeitungssystem für die Anerkennungsprämie, vor.
Für die Antragsbearbeitung in civento werden personenbezogene Zugänge vergeben. Mit diesem Dokument werden die Zugänge bei der ekom21 beantragt.
Bitte füllen Sie diese Vereinbarung aus, wenn Sie Anträge im Zuständigkeitsbereichs des Regierungspräsidiums Darmstadt stellen. Die Rücksendung ist erforderlich, da sonst keine Bearbeitung in civento möglich ist.
Bitte füllen Sie diese Vereinbarung aus, wenn Sie Anträge im Zuständigkeitsbereichs des Regierungspräsidiums Gießen stellen. Die Rücksendung ist erforderlich, da sonst keine Bearbeitung in civento möglich ist.
Bitte füllen Sie diese Vereinbarung aus, wenn Sie Anträge im Zuständigkeitsbereichs des Regierungspräsidiums Kassel stellen. Die Rücksendung ist erforderlich, da sonst keine Bearbeitung in civento möglich ist.
Haben Sie noch Fragen zu diesem Thema?

Bei technischen Fragen hilft Ihnen der Kundenservice der ekom21 gern weiter. Diesen erreichen Sie unter:

Telefon: 0641/9830-3999
E-Mail: civento-anwendersupport-land@ekom21.de

Bei Fragen zum Erlass erreichen Sie uns unter:

Telefon: 0611/353-1495
E-Mail: ehrungen@hmdis.hessen.de

Hessen-Suche